Posts by Hello Black

Höre Ich Mit Dem Bloggen Auf? – Wie Es Mit Hello Black weiter geht

Den regelmäßigen Lesern unter euch ist mit Sicherheit schon aufgefallen, dass ich momentan sehr unregelmäßig poste. Der letzte Artikel ist ein Monat her, und auch davor kamen nur hier und da mal neue Posts. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor allen Bloggern, die Vollzeit arbeiten, und es dennoch schaffen zwei bis drei Mal die Woche neue Artikel hochzuladen. Natürlich habe ich gerade erst angefangen eine 40 Stunden Woche zu arbeiten,

Continue reading…

Happy Birthday To Me!

Obwohl der Geburtstag wahrscheinlich immer einer der Tage ist, auf den man sich im Jahr am meisten freut, ist es immer ein kleiner Schock, wenn er dann tatsächlich da ist. Wie bei mir am Freitag. Wieder ein Jahr älter, wieder 365 Tage im Flug vergangen; da fragt man sich natürlich: Was habe ich die letzten 12 Monate gemacht? Bin ich reifer geworden? Habe ich mich verändert? In meinem Fall: Ja!

Continue reading…

Moving to Munich and Working in TV – Life Update

Hätte mir vor drei Jahren jemand gesagt, dass ich nach dem Studium nach München ziehe werde, um für meinen Lieblings-TV-Sender zu arbeiten, hätte ich wahrscheinlich lauthals losgelacht. Obwohl ich bis letztes Jahr nie in München war, habe ich schon immer gesagt, dass ich nie in diese Stadt ziehen möchte. Zu abgehoben. Zu weit entfernt von all den Menschen, die mir wichtig sind. Zu unsympathisch. “Es sei denn, ich bekommen einen

Continue reading…

Ready for Fall: Meine Herbst To-Do-List

Für mich ging es nach meinem Mini Energie-Tank-Besuch bei meiner Familie wieder zurück nach Frankfurt und ich war tatsächlich etwas verwirrt, als ich auf den Bus wartete und ich meine Finger irgendwann fast nicht mehr spüren konnte, weil sie – ich kann es fast gar nicht aussprechen – eiskalt waren. Im August! Jetzt ist es zwar wieder total heiß und der Hochsommer hat ein Comeback gestartet, aber ob wir es nun

Continue reading…

Friends, Food, and Simple Things

Obwohl – oder gerade weil – manchmal alles drunter und drüber geht, und man vor lauter zu bewältigendes Aufgaben steh,  ist es gut, sich auch mal eine Auszeit zu gönnen. Meiner Meinung nach, gibt es dazu nichts besseres als einen gemütlichen Mädels Abend zu Hause. Gerade jetzt, da ich nur noch weniger Tage in Frankfurt habe, ist es mir besonders wichtig zwischen all dem Stress auch Zeit für meine Liebsten

Continue reading…

Pearls of Africa – Handmade African Jewelry Giveaway

Schmuck muss nicht immer eine Bedeutung haben. Manchmal findet man eine Kette, ein Armband oder einen Ring einfach schön, ohne dass man eine persönliche Bindung oder Geschichte dazu hat, und ohne dass etwas dahinter steckt. Ich finde aber, dass Schmuck, hinter dem sich eine Story verbringt, gleich an Wert und Authentizität zunimmt. So habe ich nicht schlecht gestaunt, als die bezaubernde Annastsya von AFRIDA avec plaisir mir von Pearls of

Continue reading…

Moving To Munich – Bedroom Moodboard

In knapp einem Monat ist es so weit und ich ziehe nach München! Kaum zu glauben, wie schnell die letzten Monate und Tage vergangen sind. Gerade bin ich in den letzten Zügen meiner Bachelorarbeit, beginne nebenbei so langsam mein Hab und Gut in Kartons zu verstauen, und versuche nicht allzu melancholisch zu werden. Es ist wirklich ein komisches Gefühl, Frankfurt nach über drei Jahren zu verlassen. Trotzdem freue ich mich

Continue reading…

Everyday Make-Up: Drugstore Favorites

Viele viele viele von euch fragen mich immer wieder danach, welche Produkte ich benutze um mich zu schminken. Logisch, dass das, vor allem bei meinen Black Girl Leserinnen auf großes Interesse stößt, denn der Markt an guten Produkten für schwarze Frauen in Deutschland ist kein – vor allem wenn es um Drogerieprodukte geht. Natürlich sind die Foundations, Concealer und Puder von Mac, Bobbi Brown etc. super, aber ich kann absolut verstehen,

Continue reading…

Oh, Du Schöner Uni Stress – Bibliothek Essentials

Wenn man innerhalb von zwei Monaten eine Hausarbeit, eine Klausur und mal eben die Bachelorarbeit schreiben muss, wohnt man nicht mehr zuhause, sondern lebt in der Bibliothek. Was muss, das muss. Nachdem man in den ersten Wochen noch genervt ist, gewöhnt man sich aber erschreckend schnell an alles: die stickige Luft, die schweren Bücher, die Leuten, die genau wie man selbst von morgens bis abends dort sitzen. Man nickt sich

Continue reading…

How To Improve Your Workflow! (Caseapp Giveaway)

Oft ist man unmotiviert oder wird schnell abgelenkt, wenn man eigentlich einen neuen Artikel schreiben, oder in anderer Form am Schreibtisch arbeiten muss. Der Workflow wird gestört und die Lust vergeht. Damit das nicht geschieht, kann es helfen sich an bestimmte Rituale zu halten, Hilfsmittel zur Hand zu nehmen, und die Arbeitsschritte zu organisieren. Hier habe ich vier kleine Tipps für euch, die helfen euren Workflow am laufen zu halten

Continue reading…