DIVERSITY MONTH

Wir leben im Jahr 2015. Ein Jahr, in dem schwarze von Polizisten erschossen werden, und es immer mehr Interracial Paare gibt. Ein Jahr, in dem Asylantenheime in Brand gesetzt und Menschen toleranter werden. Ein Jahr, in dem Frauen mit Kopftuch schräg angesehen werden und viele auf Anti-Pediga Demos gehen. 2015, ein Jahr voller Gegensätze. Es scheint, als würde der Rassismus immer schlimmer, doch gleichzeitig werden Menschen offener für andere Kulturen. Stimmt das? Funktioniert das überhaupt? Sind Minderheiten selbst Schuld, dass es ihnen oftmals schlecht geht und stellen sie sich selbst in die Opferrolle? Oder werden sie immer noch systematisch ausgegrenzt? Ist es okay, dass schwarze Frauen wegen ihrer Haare ausgelacht werden, Kendall Jenner aber einen neuen “Ethno-Trend” setzt, wenn sie ein Fotoshooting mit einer afrikanischen Frisur hat? Warum ist Afrobeats Musik und auch lateinamerikanische Musik so beliebt und weshalb boomen ausländische Restaurants? Wie sieht die Mode in anderen Kulturen aus und wie gehen betroffene Menschen mit Rassismus um? Ist Deutschland überhaupt ein Land, in dem direkter Rassismus noch ausgeübt wird? Wie sieht es im Rest der Welt aus?
All diesen Fragen möchte ich in diesem Monat auf verschiedenster Art und Weise auf den Grund gehen. Zusammen mit anderen Bloggern, die es genau so wichtig finde wie ich auch in der Glitzer und Glamour Welt des Bloggern über solche Themen zu sprechen, werde ich hier auf Hello Black verschiedene Bereiche von “Diversity” anleuchten. Negative wie Positive. Vielleicht werden einige Vorurteile aus dem weg geräumt, vielleicht finden es einige Leser auch unsinnig. So oder so finde ich es wichtig darüber zu reden.

Wenn ihr in irgendeiner Weise etwas zur “Diversity Month” beiragen möchtet, schreibt eine E-Mail mit dem Betreff “Diversity Month” an helloblack@web.de. Egal ob selbstverfasste Texte, Kurzgeschichten, Gedanke, Erfahrung, Inspirationboards, Fotostrecken, sowie Rezepte, Musik und Fashion aus anderen Ländern, oder aber auch einfach generelle Anmerkungen zu dieser Diversity Month Reihe. Ich freue mich über alles und jede Stimme und jede Meinung zählt! (Egal, ob ihr selbst Blogger seid oder nicht).

Zusammen, statt gegeneinander.

Willkommen zur Diversity Month.

EN: Because the Diversity Month is primarily targetting my German readers, and because the project is taking up a lot of time as it is, I will most probably not translate them for non-German speaking readers. If you still want to read it, please use the google translator. I apologize for the inconvenience and hope you can understand my decision.
8 Discussions on
“DIVERSITY MONTH”
  • Sehr sehr sehr coole Idee! Leider musste ich erst durch Micki von TalkAsia drauf aufmerksam gemacht werden, aber werde mich jetzt alle Posting mit großen Interesse durchlesen! Tolle das du die Aktion gestartet hast da hätte ich ehrlich gesagt auch gern mitgemacht, bei uns in der Straße ist nämlich erst seit kurzem ein Asylatenheim und hab mich schon ein bisschen "angefreundet" anstatt sie zu ignorieren oder so!!! <3

  • Toll geschrieben! Bin mega gespannt auf alle Beiträge. Es ist echt traurig, dass wir in 2015 immer noch mit so vielen Dingen kämpfen müssen, die ein miteinander erschweren… Xo, Leisy

  • Was für eine unglaublich schöne Idee! Ich bin super gespannt auf die Reihe ♥
    Außerdem muss ich dir mal ein Lob für deinen tollen Schreibstil aussprechen! Ich lese deine Texte einfach so gerne und fühle mich immer nach ein paar Zeilen zu 100% angesprochen und wie gebannt! Richtig klasse!

    Alles Liebe
    Vanessa

    von http://www.cashmerebow.blogspot.de

  • Eine wirklich großartige Reihe! Ich mache mir auf jeden Fall Gedanken, wie ich etwas dazu beitragen kann, dann beteilige ich mich super gerne! Oder hast du eine Inspiration für mich? 🙂

    Liebste Grüße,
    Julia

  • wakila, ich finde es großartig, dass du diese Reihe startest! ein wichtiges thema, das viel zu wenig beachtung bekommt. bin sehr gespannt!

Leave a Reply to Julia Bischoff Cancel reply

Your email address will not be published.